Me Luna® Material

Me Luna® Material

 

App

 

Informationen zu Material und Herstellung der Me Luna®

Verständlicherweise erreichen uns viele Fragen zur Unbedenklichkeit der Me Luna®. Wir möchten versuchen an dieser Stelle einige Ihrer berechtigten Fragen zu beantworten und Ihnen umfangreiche Informationen zum verwendeten Material zu geben. 

 

meluna_Verbotszeichen_DE

 

Aus welchem Material ist die Me Luna®?

Die Me Luna® besteht aus TPE (Thermoplastisches Elastomer). Allerdings ist das nicht irgendein TPE – es ist ein speziell hergestelltes TPE, bei dem die Erzeugung sehr streng überwacht wird und das für die Herstellung von medizinischen Produkten und Geräten zugelassen wurde. TPE ist erst mal der Oberbegriff für eine bestimmte Art von thermoplastischen, also durch Zuführung von Wärme zu verarbeitende Elastomere, demnach elastischen Kunststoffen.

Das Material wird hergestellt von der Kraiburg GmbH aus Waldkraiburg. Es wurde extra für solche hochsensiblen Produkte entwickelt, hat den Schleimhautirritationstest mit Bravour bestanden, ist für die Sterilisation in Kinderkliniken und Krankenhäusern perfekt geeignet und wird in Deutschland hergestellt. Es ist für den Einsatz im Medizinal-Bereich zugelassen.
Das Material der Me Luna® wird unter anderem auch für Babysauger verwendet. Durch die hohen Auflagen, die für Babyprodukte in Deutschland gelten, können Sie sich sicher sein, dass es sich um beste Qualität handelt.
Das verwendete TPE ist BfR, FDA, 2002/72/EC konform und ISO 10993-10 zertifiziert.

 

Was passiert bei der Herstellung?

Die Me Luna® wird komplett in Deutschland produziert. Sie wird hier bei uns in Gunzenhausen hergestellt.
Das hochwertige reine  Kunststoffgranulat wird in einer speziellen Spritzgussmaschine zum Schmelzen gebracht und unter hohem Druck in die Me Luna®-Form gespritzt. Es wird immer nur eine Me Luna® von dieser Maschine gespritzt. Sie wird dann nach dem Abkühlen entnommen und jede Me Luna® sofort einzeln kontrolliert. Das heißt sie wird von allen Seiten begutachtet, es wird geprüft, ob sich eventuell winzige Luftblasen gebildet haben. Sollte irgendein Fehler vorliegen, wird der Artikel nicht zum Verkauf freigegeben.

 

Die Farben

Bei den farbigen Me Luna´s® wird ein winziger Anteil Farbe (2-4 %) dem farblosen Granulat beigemischt. Diese Farben haben zwar keine medizinische Zulassung, sind jedoch für Lebensmittel geeignet.
Eine medizinische Zulassung für Farben ist eher schwierig – Zulassungsverfahren sind sehr teuer und bisher will niemand Katheter oder Spritzen in bunt herstellen.

 

Me Luna® mit Glitter

Die Glitterpartikel bestehen aus einer hauchdünnen, nur wenige tausendstel Milimeter dicken Aluminiumfolie - identisch mit ihrer im Haushalt verwendeten Frischhaltefolie - und einer beidseitig aufgedampften PU-Farbschicht. Die Farbschicht ist identisch mit den Farben unserer farbigen Me Luna® - Menstruationstassen.
Diese absolut ungiftigen Aluminiumflitter / PU - Verbundflitter werden dann von dem ihm umgebenden TPE-Kunststoff (wie die Rosinen eines Kuchens) eingeschmolzen und sind unlösbar mit dem TPE verbunden.

 

Sicherheit

 

Es wird vom Wareneingang - also der Anlieferung des Granulates vom Weltmarkführer und weltgrößten Hersteller von TPE, der Kraiburg GmbH, bis hin zur Endverpackung alles geprüft und dokumentiert.


Diese Dokumente können natürlich auch eingesehen werden. Die Qualität wird von unabhängiger Stelle nach DIN ISO 9001:2000 zertifiziert und überwacht. Der Kunststoff wird unter modernsten Produktionsbedingungen emissionslos und resourcenschonend verarbeitet.  



Fertig zum Versand

Ist die Me Luna® fertig wandert sie in den Versand. Hier wird sie verpackt und weltweit an unsere Kundinnen versendet.