Levantiner Schwamm Silk L60


Levantiner Schwamm Silk L60

Artikel-Nr.: H-1019

Auf Lager
Versandfertig innerhalb 1 Werktag(en) nach Zahlungseingang

4,10

Preis inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand



Levantiner Naturschwämmchen in bester Qualität, Grösse: ca. 5-6 cm lang.
Geeignet für die mittlere Blutung.

Inhalt: 1 Stück

Das Schwämmchen ist ein Naturprodukt und kann deshalb in Form und Grösse leicht variieren.

Tipps zur Benutzung und Pflege der Menstruationsschwämmchen
Das Schwämmchen ist ein Naturprodukt. Im Gegensatz zu Tampons trocknet es weder die Vagina aus, noch verletzt es die Schleimhäute beim Einführen. Du kennst vielleicht das Gefühl in den letzten Tagen der Blutung, in denen das Einführen des Tampons schwierig und schmerzhaft sein kann, weil der Tampon die natürliche Vaginalflüssigkeit mit aufgesogen hat.

Vor der ersten Benutzung kannst du den Schwamm in Essigwasser legen, um den pH-Wert zu neutralisieren. Vor Gebrauch wird dann das Schwämmchen mit Wasser feucht gemacht, ausgedrückt und mit zwei Fingern in die Vaginaeingeführt. Du drückst es mit dem Mittelfinger nach oben, ähnlich wie einen Tampon. Es passt sich der Form der Vagina an. Falls es zu groß erscheint, kannst du es jedoch auch speziell für dich zurechtschneiden. Tu das bitte erst, nachdem du gesehen hast, wie klein es in feuchtem und zusammengedrücktem Zustand wird. Das Schwämmchen ist leicht mit zwei Fingern ein- und auszuführen.

Ein Tipp: Wenn du den Beckenbodenmuskel wie beim Harnlassen nach unten drückst, dann rutscht das Schwämmchen ein Stückchen nach vorne und du kannst es leichter herausnehmen. Keine Angst – es kann nicht „verschwinden“. Die einzige Öffnung zur Gebärmutter ist der Muttermund, der sehr klein ist.

Wenn das Schwämmchen voll gesaugt ist, wird es zunächst unter fließendem kaltem Wasser ausgewaschen, dann gerinnt das Blut nicht. Schleimreste, die sich an der Schwämmchenoberfläche absetzten, lassen sich danach besser mit warmem Wasser entfernen. Der Schleim sieht glasig aus und besteht aus der Schleimhaut, die nach jedem Eisprung in der Gebärmutter neu gebildet und bei der Blutung abgestoßen wird. Wie häufig das Schwämmchen gewaschen werden muss, hängt von der Stärke deiner Blutung ab. In den ersten 48 Stunden werden meist bereits ¾ des Blutes einer Menstruation ausgeschieden. Deshalb kann es an diesen Tagen notwendig sein, schon nach 2-3 Stunden das Schwämmchen auszuwaschen. Beim Nachlassen der Blutung kann es auch 4-6 Stunden in der Vagina bleiben, bevor es ausgewaschen wird. Die Wechselphasen sind im Grunde ähnlich wie beim Tampon. Vor dem Wiedereinführen kannst du das Schwämmchen unter warmem Wasser gut ausdrücken – einige Frauen finden das angenehmer, weil es dann nicht so kalt ist.

 

WICHTIG: Bei vaginalen Infektionen solltest du das Schwämmchen nicht benutzen, bzw. ein neues Schwämmchen nach der Behandlung verwenden.

 

Nachhaltigkeit

Dieser Naturschwamm in feinster Qualität wird vor der levantischen Küste - daher der Name Levantiner - in nachhaltig bewirtschafteten und kontrollierten Zuchtgebieten geerntet ("gepflückt"). Die Wurzeln bleiben dabei zurück, so dass die Schwämme nachwachsen können. So wird für ein intaktes ökologisches Gleichgewicht der Meeresfauna gesorgt. Anschließend wird er durch sanfte Mazeration veredelt und schonend gebleicht.
 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Binden und Schwämmchen, Händler-Shop