Anwendung

Anwendung der Me Luna®

Die Anwendung ist ganz leicht zu erlernen.

Die meisten Frauen, die es probiert haben, möchten nie mehr auf das Tässchen verzichten.

 

Wie funktioniert die Me Luna®?

Die Me Luna® ist ein kleines, biegsames, weiches Becherchen, das zum Auffangen der Menstruationsflüssigkeit in die Vagina eingeführt und dort von der Muskulatur mühelos und sicher gehalten wird. Nach einigen Stunden entnimmt man die Tasse wieder und entleert es. Anschließend wird sie gereinigt und wieder eingesetzt. Im Gegensatz zu Tampons oder Binden saugt die Menstruationstasse die Menstruationsflüssigkeit nicht auf, sondern sammelt diese.

 

  • Zum Einführen falten Sie die Me Luna® in der für Sie angenehmsten Variante.
  • Halten Sie die gefaltete Me Luna® fest und führen Sie diese, mit der gefalteten Seite voran, in die Vagina ein. Den optimalen Sitz der Me Luna® werden Sie schnell durch Probieren herausfinden. Manchen Frauen ist es lieber, sie kurz vor den Muttermund zu platzieren, anderen genügt es, wenn sie weit vorn am Scheideneingang sitzt.
  • Normalerweise genügt es, wenn Sie die Me Luna® 3 bis 4 Mal am Tag leeren. Da die Menstruationsstärke von Frau zu Frau und während des Zyklus unterschiedlich ist, variiert auch die Tragedauer.
  • Zum Entfernen nehmen Sie am besten eine hockende Position. Anschließend entspannen Sie sich und holen die Me Luna®, indem Sie sie am unteren Ende leicht eindrücken, vorsichtig heraus. Gleichzeitiges leichtes Pressen mit den Muskeln des Beckenbodens, oder Drehen der Me Luna® können dabei hilfreich sein.

 

 

 

tipps-link Bringen Sie bei den ersten Versuchen bitte etwas Geduld mit, es erfordert ein wenig Übung. Unsere Tipps für Sie...
Vor dem Einführen wird die Me Luna® gefaltet. Hier sehen Sie Darstellungen zu einigen möglichen Faltformen. falttechnik-link
hilfecenter-link Sie haben einen Cup, doch die Anwendung will noch nicht klappen? Bitte loggen Sie sich ein, um von den Erfahrungen anderer  zu profitieren.